Kein-Kriegslaerm-in-Hille


Engagierte Bürger im Kampf gegen Lärmbelästigung um den Truppenübungsplatz Wickriede
 


 Über uns 

Erfahren Sie mehr über unsere Initiative und die Beweggründe unsere Handelns.

Mehr...






Worum geht es?

Was hat die Bundeswehr am Standort-übungsplatz Wickriede vor? An dieser Stelle haben wir aktuelle Informationen für Sie zusammengestellt. 

Mehr...


Die Petition endete am 04.Juli 2019

Die Petition 

Wir kämpfen gegen Lärmbelästigung und weitere Emissionen, die mit Schießübungen und Hubschrauberlandungen auf dem Standort-übungsplatz Wickriede verbunden sind.

Mehr...

 

Aktuelles

nächstes Treffen : meldet euch unter Kontakt (oben) für unsere WhatsApp Gruppe an und macht mit

09.11.2019 - Hier findet Ihr den Schriftverkehr mit der geschätzten Jägerschaft.

Die Jägermeister sind offensichtlich an einem Dialog nicht interessiert. Aber bitte lest selber ......

Hier findet Ihr den Schriftverkehr, den wir mit dem Landwirtschaftsministerium in gleicher Sache geführt haben und deren ausweichende Antwort. Hier geht es jetzt mit Landesregierung in Detmold weiter, wir werden darüber berichten.


08.11.2019 - Wir waren nicht in den Sommerferien, wir waren auch nicht untätig

Wir haben eine Petition an den Landtag geschickt, Kontakt mit dem Wirtschaftsministerium aufgenommen, eine geradezu nette Brieffreundschaft mit der Jägerschaft aufgebaut, etliche Meetings gehabt Ideen und Geld gesammelt für neue Aktionen, die Öffentlichkeit gesucht für unser Anliegen wo immer es ging. Wir werden in Kürze mehr darüber berichten. 

Unterstützt uns weiter in unseren Bemühungen um die Hubschrauber, die Jäger und das Heer von Hille und Lavelsloh fernzuhalten. Verfolgt bitte die Berichterstattung zu den Heeresfliegern in Bückeburg, den Erweiterungsplänen der Bundeswehr, dann ergibt sich ein Bild was uns hier noch bevorsteht wenn wir uns nicht wehren

19.08.2019 

neue WhatsApp Gruppe - die alte WhatsApp Gruppe wird aufgelöst, da sich hier einige Teilnehmer nicht an die "Funkdisziplin" gehalten haben und die Plattform für chats und unqualifizierte Kommentare genutzt haben.

Es wird aber eine neue Gruppe geben zu der ihr euch per sofort anmelden könnt per e-mail (siehe Kontakt) auf dieser Seite. Bitte nennt dazu euren Vor- und Nachnamen, eure Adresse und eure Mobilrufnummer. Bitte meldet euch zahlreich wieder dort an.

08.08.2019

Es ist viel passiert in den letzten 4 Wochen trotz Urlaubszeit und Sendepause auf unserer Homepage. Wir haben diese Woche ein Schreiben beim Petitionsausschuss des Bundestages eingereicht mit der Bitte einer Ausweitung der Wickriede nicht zuzustimmen.

Wir warten noch auf einen Termin beim Landrat um die Unterschriften unserer online und offline Petition zu überreichen.

Wir haben die Hegeringe angeschrieben in der Absicht mit uns einen Kompromiss zu finden um den Lärm, gerade an Wochenenden, auf der Wittloge Range zu reduzieren. Wir sind mal gespannt ob die Jäger dieses Dialogangebot annehmen oder lieber den "ignore button" drücken und auf Konfrontation gehen. Hier der offene Brief.

07.08.2019

Besuch auf der Wickede von Katja Keul, MdB und Mitglied des Verteidigungsausschusses am 06.08.19 

Die Bundestagsabgeordnete Katja Keul von den Grünen hat sich in Begleitung von Magret Spönemann (Mitglied des Kreistages) und Hanspeter Rohde (Mitglied des Kreistages/Samtgemeinderat Warmsen) vor Ort über die Bauvorhaben auf der Wickriede informiert. Leider gab es Ihre Zeit nicht her mit uns einen Interviewtermin zu vereinbaren. Wir haben die Gelegenheit aber genutzt ihr unser Petitionsschreiben zu überreichen um ihr ein Bild der kritischen Bürger von Hille und Lavelsloh zu vermitteln.

24.07.2019

Jetzt sind wir auch auf Facebook

Besucht uns einfach mal dort, wir werden dieses Medium in Zukunft für "breaking news", also die schnelle Meldung zwischendurch benutzen.


08.07.2019

Einladung zum Übungssprengen am Mittwoch den 10.07.2019 von 17 - 19 Uhr auf dem Standortübungsplatz Hille Wickede



23.06.2019

Kommentar zur Info Veranstaltung am 11.06.2019


Kommentar zur „Info“-Veranstaltung der Gemeinde Hille zur zukünftigen Nutzung der Wickriede als Truppenübungsplatz.


Es war eine gut vorbereitete Marketingveranstaltung der Beteiligten, der Bundeswehr zum einen, den Heeresfliegern aus Bückeburg und unseren Kreisjägern.


Naja, gut vorbereitet ist gerade in Bezug auf die Bundeswehr relativ. Zwischen der Info Veranstaltung in der Kaserne am 19.02.2019 fielen uns schon ein paar Ungereimtheiten auf. Ein Faktencheck wäre hier sicherlich sinnvoll. Aus den zunächst 40 beantragten Nutzungswochen wurden jetzt 20. Ist die Differenz für die Heeresflieger geblockt ? Leider blieb das für die Anwohner im Dunkeln. Blöderweise hatte auch keiner den eigentlichen Antrag bei so einer Veranstaltung dabei um solche „Marginalien“ sofort an Ort und Stelle zu prüfen. Nun gut, dann müssen das eben Anwälte tun.


Fazit Bundeswehr : Wir nehmen Rücksicht auf die Anwohner und sprengen nur ganz selten und ab und zu rattert nur mal verschlafen ein Maschinengewehr, alles nicht besorgniserregend ……


Die Heeresflieger überraschten auch, eigentlich bleibt alles beim Alten, der Flugbetrieb wird nicht signifikant ausgeweitet. Warum aber dann ein Antrag gestellt wird und zusätzliche Starts und Landungen beantragt werden ist nicht so ganz logisch, aber für Dörfler wie uns vielleicht ausreichend. Zum Ausbau als Außenlandeplatz/Flugplatz war dann auch die gewohnte Unverbindlichkeit zu spüren, die wir so lieben. Zu Flugzeiten wollte man sich auch nicht so richtig festlegen, natürlich müssen die fliegenden Kameraden auch im Dunkeln ihre Helis beherrschen, dafür haben wir Verständnis und stellen uns auch schonmal auf nächtliche Ruhestörung ein.


Fazit : Eigentlich gibt es nichts zu bereden, alles bleibt wie es ist und alles andere gehört nicht in die Öffentlichkeit. Wir salutieren !


Unsere Kreisjägerschaft, vertreten durch Hr. Walter Jäcker war die einzig zuverlässige Größe an diesem denkwürdigen Abend. Man halte sich an rechtliche Auflagen der Genehmigung auch in Bezug auf den noch zu bauenden Tontaubenschießstand. Super, liebe Jäger, soviel Verständnis hätten wir von euch gar nicht erwartet, die Ruhestörung der Nachbarschaft ist euch scheißegal. Blöd nur daß ihr mit eurem Sport nicht die gleichen heeren Ziele verfolgt wie zum Beispiel die Landesverteidigung, bei euch ist es nur ein Hobby, genau so gut könnte dort eine Motocrosstrecke oder ein Vergnügungspark entstehen. 


Fazit : Mit welchem moralischen Recht mutet ihr uns eigentlich euer Geballer zu. Sonntag ist Ruhetag, meine Herren, zumindest bei uns in Hille, wir mähen noch nicht mal unseren Rasen am Sonntag.


Die Politik hat an diesem Abend eine Sternstunde erlebt. Die besorgten und lärmbelasteten Bürger haben ihre gewählten Politiker gesehen wie sie mit kritischen Fragen geglänzt haben und sich geradezu zerrissen haben um die Interessen ihrer Bürger und Wähler zu vertreten.


Fazit : Können sie sich vorstellen warum ihre Parteien bei der Europawahl so abgewatscht wurden ??? Nein ? Auweia !



06.06.2019

Medienoffensive der Bundeswehr - OWL Lokalzeit - Mindener Tageblatt

gerade lief eine schöne Werbeveranstaltung der Bundeswehr im WDR Lokalfernsehen mit beschwichtigenden Worten der Bundeswehr und der Heeresflieger mit der Kernaussage, dass die Bürger uns (die Bundeswehr) kaum bemerken oder hören werden. Auch das MT berichtet in seiner Onlineausgabe heute Abend über eine Einladung mit einer Demonstration einer Sprengung und dem Vergleich, daß es nicht schlimmer als ein Silvesterfeuerwerk sei.  Und gegen ein Silvesterfeuerwerk an 365 Tagen im Jahr kann ja unmöglich jemand was störendes finden. Ach ja, da waren ja noch die Helis und die Jäger. Aber alle zusammen werden uns schon nicht auf einmal belästigen.

Warum hat man uns eigentlich nicht eingeladen ?

Nicht vergessen, am 11.06.2019 um 18 Uhr kommt es dann noch zur Live Veranstaltung der Lärm Verursacher in der Aula der Verbundschule Hille. 

30.05. 2019

Treffen im „Zum Timpen“ am 03.06.2019 um 19:30 Uhr


Wir treffen uns zu einer offnen Runde am Montag den 03.06.2019, 19:30 Uhr in der Gaststätte „Zum Timpen“ in Hille. Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen.

Wir suchen noch aktive Mitstreiter, die uns bei geplanten Aktionen unterstützen, wie z.B. einem Infostand in Hille Dorf oder bei Gosewehr in Lavelsloh. 

Des Weiteren suchen wir Unterstützer mit Grundstücken in exponierter Lage um Spannbänder zu positionieren. 

Mitbürger, die Ideen für Aktionen haben oder über Netzwerke verfügen, die unser Anliegen unterstützen, sind bei uns herzlich willkommen.


26.05.2019

Offener Brief an den Landrat Dr. Niermann


20.05.2019

Bericht zur Infoveranstaltung vom 15.05.2019


16.05.2019

Auf der Info-Veranstaltung vom 15.05.2019 wurde vereinbart, ein Spendenkonto einzurichten, um das von der Bundeswehr in Auftrag gegebene Lärmschutzgutachten einer Überprüfung zu unterziehen. Die Kontrolle ist sinnvoll, da so Schwachstellen aufgedeckt werden können, um das Gutachten ggf. in Frage zu stellen.

Wir freuen uns über Ihre Spende. Hier gelangen Sie zur Bankverbindung.


11.05.2019

Herzliche Einladung zur Infoveranstaltung am 15.05.2019 um 19.30 Uhr im Gasthof "Zum Timpen" in Hille. Mehr...


04.05.2019
Wir sind online! Ab heute ist unsere Website sowie die dazugehörige Online-Petition freigeschaltet.